Tape Art Convention 2016

Tape Art Convention 2016

Die Tape Art Convention 2016 ist eine gemeinsame Ausstellung von international renommierten Klebebandkünstlern, die zum ersten Mal die Vielfalt dieser zunehmend einflussreichen urbane Kunstform zeigt.

Die Tape-Art-Kunstwerke dieser kleinen, aber wachsenden Streetart-Kunstszene weisen eine Vielzahl unterschiedlicher Stile auf, die das enorme Potential eines scheinbar banalen Mediums widerspiegeln: Klebeband. Die Klebebandkunstvereinbarung zielt darauf ab, die Arbeit der internationalen Tape-Artists zu zeigen, die beigetragen haben, um Tape-Art als eine Kunstform zu formen und die unterschiedlichen Ansätze zum Medium innoviert haben. Tape-Art verdient eine Plattform, die diese faszinierende Kunstform einem breiteren Publikum vermittelt und internationale Tape-Art-Künstler zusammenführt.

Pressestimmen zu Tape Art Convention

pressemitteilung berliner morgenpost

Eine Kunstwerk aus schwarzem Klebeband | Berliner Morgenpost | 21.09.2016

Zum ersten Mal findet die Tape Art Convention in Berlin statt. Neun internationale Künstler werden im Oktober erwartet. Bericht lesen

030 Logo

Tape Art Convention | Neurotitan 8. Oktober 2016 | Berlin 030 | 08.10.2016

Die recht junge Kunstform Tape Art, die einem vom letzten Messebesuch oder einem ARTE Tracks Beitrag bekannt sein könnte, hat nicht etwa mit Kassetten zu tun, sondern mit Klebeband. Bericht lesen

Berlin.de Logo

Tape Art Convention | Berlin.de | 08.10.2016

Die erste Tape Art Convention stellt in der Berliner Neurotitan Galerie von Schwarzenberg neun international renommierte Künstler in einer Gruppenausstellung vor. Bericht lesen

zeitpunkt magazin logo

Die Kunst mit dem Klebeband: Erste internationale »Tape Art Convention« in Berlin | Zeitpunkt Magazin | 23.09.2016

Neun international renommierte Tape Art Künstler_innen kommen in Berlin zum ersten Mal zusammen, um die seit Jahren an Bedeutung gewinnende Kunstform Tape Art vorzustellen. Bericht lesen

Gesellschaft freunde der kuenste

Ausstellung in Berlin: Die erste Tape Art Convention gibt sich die Ehre